Betriebsferien 2017 Besuch der Schüler

Einblick - Durchblick - Ausblick: Aktion BetriebsFerien im Landkreis Esslingen
„BetriebsFerien“ bedeutet im Landkreis Esslingen seit 2005, dass zahlreiche Unternehmen und Institutionen in den Sommerferien ihre Türen für interessierte Schülerinnen und Schüler zum gegenseitigen Kennenlernen öffnen. Nahezu täglich findet in den Sommerferien mindestens ein Besuchstermin statt, bei dem Einblick in die Unternehmen und ein Überblick über die Ausbildungsmöglichkeiten in den Betrieben gegeben wird. Das schafft Transparenz und ermöglicht den Schulabgängern, sich aus den vielfältigen Ausbildungsberufen diejenigen auszuwählen, die ihren Neigungen und Wünschen am nächsten kommen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten bei den Terminen Auskunft über die notwendigen Voraussetzungen für die verschiedenen Ausbildungsberufe und lernen die Besonderheiten der Unternehmen kennen. Die Unternehmen hingegen lernen die Jugendlichen persönlich kennen und haben so die Möglichkeit, frühzeitig eine Vorauswahl zu treffen. Auch in diesem Jahr haben sich rund 50 Industrieunternehmen, Einzelhändler, Handwerksunternehmen, Banken und Krankenhäuser des Landkreises Esslingen an der Aktion beteiligt.

Am 24.08.2017 besuchten uns 14 interessierte Schüler, um unseren Betrieb und die Berufsfelder kennen zu lernen. Der Besuch begann mit einer Rundführung mit Herrn Kälberer. Die Führung begann im Werk 3 und endete im Werk 1. Danach folgten mehrere Stationsbesuche in der Abteilung, Werkzeugbau sowie die Laser-Station im Montagebereich. Die Betreuerinnen Frau Heckel und Frau Staib führten die Schüler durch die Stationen und zeigten ebenfalls großes Interesse an den Vorführungen der gewerblichen Azubis.

Die erste Station bezog sich auf das Drehen einer vorher im CAD-Programm erstellten Kontur. Das Zerspanen dieser Kontur führte der Azubi Tim Habisch (macht die Ausbildung zum Industriemechaniker) den Schülern an der Weiler-Drehmaschine vor:

IMG_1338IMG_1221IMG_1217IMG_1237

Jochen Fischer (macht die Ausbildung zum Zerspannungsmechaniker) zeigte, wie die Fanuc-Fräsmaschine eine Glühbirnenkontur fräst:

IMG_1263IMG_1156IMG_1175IMG_1287

IMG_1172

Marcel Weber (in der Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme) stellte einen batteriebetriebenen Roboter, einer bestückte Platine und einen elektrisch leuchtenden Würfel vor. Die Schüler waren sehr fasziniert, probierten alle Gerätschaften aus und waren kaum noch davon weg zu bekommen 🙂 

IMG_1211IMG_1266IMG_1187

Natalie Haase (in der Ausbildung zur Industriemechanikerin) stellte eine nach Zeichnung vorgegebene pneumatische Steuerung vor. Bei der Steuerung lies sich die Kolbenstange des Zylinders 1A nur einfahren, sobald die Taster 1S1 und 1S2 innerhalb von 3 Sekunden gleichzeitig betätigt wurden (Sicherheitsschaltung):

IMG_1297IMG_1337IMG_1201

Bei der Laserstation wurde ein Alu-Chip mit dem Namen des jeweiligen Schülers gelasert. Dieser Chip war mit einer Bohrung versehen, so dass er u.a. als Schlüsselanhänger verwendet werden kann.

IMG_1160 IMG_1330

Auf den weiteren Bildern ist unschwer zu erkennen, dass wir Azubis aber auch die Betreuerinnen Spaß an den Stationen und generell am Besuchstag hatten.

IMG_1228 IMG_1248 IMG_1212 IMG_1310 IMG_1328 zensiert

Wir hoffen, dass es den Schülern genauso gefallen hat wie uns, sie viele Eindrücke sammeln konnten und all ihre Fragen beantwortet wurden.

Des Weitern wünschen wir allen Schülern alles Gute auf ihrem weiteren Berufsweg!!!

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.